top of page

Schmerztherapie Liebscher und Bracht in Dortmund

Ich helfe dir, endlich diese Hüftschmerzen loswerden.Petra Rimek, Personal Training Dortmund 

1 Was ist Liebscher und Bracht?

2 Wie Andy in 3 Wochen schmerzfrei wurde.

3 Ist das was für mich?

4 Wie komme ich an einen Termin zur Liebscher und Bracht Therapie?



Liebscher und Bracht Dortmund Rimek

Ein schmerzfreies und gesundes Leben

das wünschen wir uns alle!

Entdecke eine völlig neue Sicht auf die Entstehung und Behandlung deiner Unbeweglichkeit und deiner Dysbalancen und finde heraus, wie du dir ab sofort selbst helfen kannst.


1 Liebscher und Bracht Schmerztherapie, was ist denn das genau?

Der Kampfsportler und Machinenbau Ingenieur Roland Liebscher Bracht hat in über 30 Jahren eigens betriebener Forschung herausgefunden, dass überhöhte Spannungen in Muskeln und Faszien zu über 90 % die Ursache bei Schmerzen sind, die wir durch unseren Lebensstil und unsere Angewohnheiten bekommen haben.

Mit 3 wirksamen Methoden hat er zigtausende Patienten geheilt, viele Millionen KLicks auf seinem Youtube Kanal und bildet Ärzte, Therapeuten und Trainer aus, seine Methode anzuwenden.

Hierbei sollen die Patienten aufgeklärt werden, wie Schmerz entsteht und selber in die Handlung kommen

Drücken, Dehnen, Rollen sind 3 Elemente, die bei richtiger Anwendung Linderung verschaffen können.


Genaue Hilfestellung bekommst du durch einen zertifizierten Therapeuten oder du kannst schon einmal grob sehen, wie die Übungen gehen, dann schaust du einfach in seinen Kanal, da ist für alles etwas dabei.





2. In 3 Wochen schmerzfrei mit Liebscher und Bracht?

Ich erzähle dir von Andy:  Er war so verzweifelt  wegen seiner Hüftschmerzen, die vom Po bis ins Bein gingen, die auch beim Autofahren (er ist im Außendienst) so schlimm waren. so dass er wirklich richtig genervt war. Ständig fragte er sich, wo diese Schmerzen herkamen. Die Ärzte sagten, es ist alles in Ordnung, es ist eine rein muskuläre Sache. 

Andy sträubte sich innerlich dagegen, morgens früher aufzustehen, irgendwelche Übungen zu machen und dachte sich, das halte ich eh nicht durch. 

Seine Freundin meldete ihn bei mir an und ich arbeitete 3 Wochen mit ihm. Das war´s- 

Innerhalb von 3 Wochen, täglicher Arbeit aus 1:1 Coaching , Gruppentraining und 15 Minuten täglichen Übungen zu Hause waren die Beschwerden weg. 

Was er mitgenommen hat: 

Andy weiß heute, was er selber dagegen tun kann.

Er hat erlebt, wie gut es sich anfühlt 1. schmerzfrei und 2. fitter zu sein.

Er macht wieder seinen Seniorensport, den er lange nicht ausüben konnte... Beim letzten Termin sagte er:

Hätte ich das gewusst...wäre ich früher gekommen. Und das Training hat sich gelohnt- auch die 10 Minuten früher aufstehen.


3. Ist das was für mich?

Du bist hier richtig,


Wenn du jemand bist, der eine ärtzliche Diagnose bekommen hat, dass deine Beschwerden auf zu wenig, einseitige oder zu viel Bewegung entstanden sind, dann ja.


Wenn du zum Beispiel einfach viel arbeitest, ständig unter Stress bist, wenig schläfst, einseitige Bewegungen hast, wenig Ausgleich, dann bist du genau richtig.

Wenn du dazu auch noch bereit bist ein bisschen Zeit am Tag -jeden Tag- für dich und dein Wohlbefinden zu investieren, dann Yepp. Hau rein.


Das ist nichts für dich:

Wenn die Schmerzen durch eine ander Krankheit ausgelöst sind oder du überhaupt nicht in der Lage bist, dich zu bewegen, dann besprich mit deinem Arzt, was für dich am Besten ist.

Auch, wenn du sagst, ich habe keine Lust auf Bewegung... dann können wir dir eher nicht helfen.

Denn die Methode nach Liebscher und Bracht ist :

VERSTEHEN.

SELBER MACHEN!



Wann wirkt Liebscher und Bracht nicht?

  1. Wenn die vorgeschlagenen Übungen nicht richtig ausgeführt werden, ist der Nutzen einfach nicht optimal und es kann dazu führen, dass du keine Verbesserung fühlst.

  2. Wenn du die Übungen nur ab und zu mal machst. Es sollte täglich ein paar Minuten etwas trainiert werden.


Was sollte man zusätzlich noch machen?

Um erst einmal schmerzfrei zu werden ist das eine gute Sache.

Anschließend, damit der Körper auch kräftig genug ist für den Alltag und den individuellen Bedürfnissen angepasst ist, solltest du dir ein gut ausgewogenes Krafttraining angewöhnen.

Entweder täglich ein paar Minuten oder mindestens 2 x pro Woche 90 Minuten intensiv.


4. Termine für Liebscher und Bracht in Dortmund oder online bekommst du hier:





Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page